20. Februar 2019

Land Rheinland-Pfalz schließt islamische Kita

Quelle: jungefreiheit.de MAINZ. Das Land Rheinland-Pfalz hat dem islamischen Al-Nur-Kindergarten in Mainz die Betriebserlaubnis entzogen. Der Moscheeverein Arab Nil Rhein, der als Träger der Kindertagesstätte fungiert, stehe nicht auf dem Boden des Grundgesetzes, teilte der Präsident des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung, Detlef Placzek, … [Weiterlesen...]

Pazderski: Innenminister gehen fahrlässig mit Messerattacken um

Quelle: afd.de Der stellvertretende AfD-Bundessprecher Georg Pazderski kritisiert die viel zu späte Erfassung von Messerattacken und weist den Versuch zurück, die steigende Zahl der Messerattacken als Folgen einer verfehlten Zuwanderungspolitik zu verschleiern: „Seit Jahren steigt die Zahl der Messerattacken in unserem Land. Entsprechend wächst die … [Weiterlesen...]

Wenn Muslime Frauen den Handschlag verweigern

Quelle: idea.de Berlin (idea) – Fast neun von zehn Deutschen (87 Prozent) haben kein Verständnis dafür, wenn Männer in Deutschland Frauen aus religiösen Gründen den Handschlag verweigern. Nur jeder Zehnte kann das nachvollziehen. Das ergab eine Emnid-Umfrage im Auftrag der „Bild am Sonntag“. Das Blatt widmet dem Thema die Titelgeschichte und … [Weiterlesen...]

Islamisten nehmen an Kölner Ditib-Konferenz teil

Quelle: jungefreiheit.de KÖLN. Islamisten haben in Köln an einer Islamkonferenz des türkischen Moscheeverbands Ditib teilgenommen. Wie erst jetzt bekannt wurde, gehören einige der Veranstaltungsbesucher Organisationen an, die der radikal-islamischen Muslimbruderschaft nahestehen, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger. Ein Sprecher des … [Weiterlesen...]

Interpol warnt vor neuer IS-Terrorwelle

Quelle: jungefreiheit.de PARIS. Die internationale Polizeibehörde Interpol hat vor einer zweiten Welle radikal-islamischen Terrors gewarnt. Viele verurteilte Terrorunterstützer säßen nur relativ kurze Gefängnisstrafen ab, weil sie nicht wegen eines konkreten Anschlags verurteilt worden seien, mahnte Generalsekretär Jürgen Stock laut Nachrichtenagentur … [Weiterlesen...]

Regierung sagt interreligiösem „House of One“ Steuergelder zu

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Das geplante interreligiöse Bet- und Lehrhaus „House of One“ (Haus des Einen) in Berlin erhält zehn Millionen Euro vom Bund. Das habe der Bundestag am 23. November entschieden, als er den Haushalt für das Jahr 2019 beschloß, teilte die gleichnamige Stiftung in Berlin mit. Das „House of One“ soll auf dem Petriplatz im … [Weiterlesen...]

Ramelow freut sich über Moscheebau in Erfurt

Quelle: jungefreiheit.de ERFURT. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat sich erfreut über den Baubeginn der ersten Moschee in seinem Bundesland geäußert. „Für mich gehört eine Moschee zu unserer Gesellschaft, ebenso wie eine Kirche oder eine Synagoge“, sagte er bei der Grundsteinlegung der Erfurter Moschee. Der Bau gehört der … [Weiterlesen...]

250 Polizisten durchsuchen Moscheeverein in Mönchengladbach

Quelle: jungefreiheit.de MÖNCHENGLADBACH. Die Polizei hat am Dienstag morgen mit einem Großaufgebot die Räume des Moscheevereins Masjid Arrahman in Mönchengladbach und 15 Wohnungen von Mitgliedern durchsucht. Die Organisation soll laut nordrhein-westfälischen Sicherheitsbehörden ein Treffpunkt radikal-islamischer Salafisten sein, meldet Focus … [Weiterlesen...]

Pakistan: Asia Bibi ist frei

Quelle: idea.de  Islamabad (idea) – In Pakistan kommt eine seit 2010 wegen angeblicher Blasphemie zum Tode verurteilte Christin frei. Das Oberste Gericht in Islamabad hob das Urteil gegen die Katholikin Asia Bibi Medienberichten zufolge auf. Die Vorwürfe seien juristisch schwach begründet und Bibi deswegen sofort aus der Haft zu entlassen. Die … [Weiterlesen...]

Belgien muß Moslemin wegen Kopftuch-Verbots entschädigen

Quelle: jungefreiheit.de STRAßBURG. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat Belgien dazu verurteilt, einer Moslemin 1.000 Euro Entschädigung zu zahlen. Als Grund nannte das Gericht, daß der Frau mit Kopftuch der Zutritt zu einem Gerichtssaal verweigert wurde, meldet die Nachrichtenagentur dpa. Laut Urteilsspruch ist damit Artikel neun … [Weiterlesen...]