16. November 2018

Jeder Zweite meint: Der Islam passt nicht in die deutsche Gesellschaft

Quelle: idea.de Berlin (idea) – Die Deutschen sind in ihrer Haltung gegenüber dem Islam und Muslimen gespalten. Das geht aus einer Studie des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD (Hannover) hervor, die am 24. September in Berlin vorgestellt wurde. Danach sind 33 Prozent der Deutschen überzeugt, dass der Islam in die deutsche Gesellschaft … [Weiterlesen...]

Deutschland ist abgebrannt

Quelle: jungefreiheit.de von Nicolaus Fest Mitte Juli mußte ich vor Gericht. Es ging um ein paar AfD-Logos aus abwaschbarer Sprühkreide auf den Trottoirs Charlottenburgs. Eine Lappalie, und das sagte ich auch. Aber für die Richterin ging es um den Rechtsstaat, und „der funktioniert hier noch“. Zehn Minuten später stand fest, die Ladung war … [Weiterlesen...]

„Frau Merkel ist in der Frage, wer in Ungarn lebt, nicht zuständig“

Quelle: jungefreiheit.de BUDAPEST. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban sieht in seinem Land keine Bereitschaft für eine Asylpolitik nach deutschem Vorbild. „Würde ich eine Flüchtlingspolitik wie Ihre Kanzlerin machen, würden mich die Menschen noch am selben Tag aus dem Amt jagen“, sagte er der Bild-Zeitung mit Bezug auf Angela Merkel. Die Ungarn … [Weiterlesen...]

Deutschland sichert Aufnahme zu: Italien läßt 450 Einwanderer an Land

Quelle: jungefreiheit.de ROM. Nach den Hilfszugeständnissen anderer EU-Staaten hat Italien 450 Migranten die Einreise erlaubt. Die mehrheitlich männlichen Einwanderer waren am Freitag von einem Holzboot auf zwei Schiffe, darunter eines der EU-Grenzschutzagentur Frontex, umgeladen worden und mußten über das Wochenende dort ausharren. Malta und Italien … [Weiterlesen...]

Bild am Sonntag: Flüchtlinge in Deutschland verkaufen ihre Pässe

Quelle: idea.de Berlin (idea) – Hunderte nach Deutschland geflüchtete Menschen verkaufen ihre Ausweispapiere im Internet. Das berichtet die „Bild am Sonntag“. Insbesondere auf Facebook würden echte Pässe und Dokumente gehandelt. So erschienen „fast täglich“ in der Facebook-Gruppe „Bahnhof auf dem Weg nach Hause“ neue Angebote. Ein syrischer … [Weiterlesen...]

Die Nationalelf irritiert

von Dieter Stein Ehrlich gesagt spielte in meiner Kindheit zu Hause Fußball keine Rolle. Niemals habe ich mit meinem Vater die „Sportschau“ gesehen. Von Profi-Sport hielt er genausowenig wie von Karneval. Wir gingen wandern und schwimmen. Fertig. Bis heute habe ich keine Ahnung, wie die Bundesliga funktioniert, die Tabelle ist mir Hekuba. Erst bei Europa- … [Weiterlesen...]

Bei der Frage zum Islam gibt sich das Innenministerium schmallippig

Quelle: jungefreiheit.de von Felix Krautkrämer Der Islam gehört laut Angela Merkel (CDU) zu Deutschland. Das hat die Bundeskanzlerin erst kürzlich unmißverstänlich klargestellt. Die hier lebenden Moslems seien genauso ein Teil dieses Landes wie ihre Religion. Doch was im Kanzleramt gilt, gilt offenbar nicht auch automatisch im … [Weiterlesen...]

Deutschenfeindlichkeit in Berlin nimmt zu

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Vor acht Jahren sorgte die damalige Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) für Schlagzeilen, als sie vor der Diskriminierung von Deutschen im eigenen Land gewarnt hatte. „Es gibt in unseren Schulhöfen und es gibt in unseren U-Bahnen und S-Bahnen ein Problem mit Deutschenfeindlichkeit“, mahnte sie. Deutsche … [Weiterlesen...]

Frauenbeauftragte will Nationalhymne gendern

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Die Gleichstellungsbeauftragte des Bundesfamilienministeriums, Kristin Rose-Möhring, hat anläßlich des Internationalen Frauentags eine Änderung des Textes der Nationalhymne gefordert. Aus „Vaterland“ solle „Heimatland“ werden, aus der Zeile „brüderlich mit Herz und Hand“ solle „couragiert mit Herz und Hand“ werden, … [Weiterlesen...]

Fast 100 Fälle von Gewalt gegen Christen in Deutschland

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Das Bundeskriminalamt (BKA) hat im vergangenen Jahr fast 100 Fälle von Gewalt gegen Christen dokumentiert. Darunter fällt auch der Mord eines Afghanen an einer Landsfrau, die zum Christentum konvertiert war Anfang Mai in Prien am Chiemsee. In 14 weiteren Fällen seien „christenfeindliche Straftaten“ zwischen … [Weiterlesen...]