21. November 2018

Kirchenvertreter unterstützt Protest gegen Kritiker der „Ehe für alle“

Quelle: idea.de Frankfurt am Main (idea) – Ein hessen-nassauischer Kirchenvertreter hat sich hinter die „Demo der Vielfalt und Liebe“ am 20. Januar in Frankfurt am Main gestellt. Die Kundgebung des „Bündnisses für Akzeptanz und Vielfalt“ in der Innenstadt richtet sich gegen ein zeitgleich in Kelsterbach stattfindendes Symposium des … [Weiterlesen...]

Herbstsynode: Keine Segnung von Homopaaren

Quelle: jungefreiheit.de STUTTGART. Gleichgeschlechtliche Partner können sich auch künftig in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg nicht öffentlich segnen lassen. Das hat die Synode bei ihrer Tagung am 29. November in Stuttgart entschieden. Der entsprechende Gesetzesvorschlag des Oberkirchenrates erhielt nicht die in der zweiten Lesung … [Weiterlesen...]

Deutschland vernachlässigt seine Mütter

Quelle: idea.de Willich (idea) – Deutschland vernachlässigt seine Mütter. Diese Ansicht vertritt die Journalistin und Buchautorin Birgit Kelle (Willich bei Düsseldorf) in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Ihr zufolge gleichen familienpolitische Leistungen wie Eltern- und Kindergeld, Mütterrente sowie der … [Weiterlesen...]

EKD-Position zur „Ehe für alle“ ist eine Katastrophe

Quelle: idea.de Berlin (idea) – Die Kritik aus theologisch konservativen Kreisen an der Position der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in der Debatte um die sogenannte „Ehe für alle“ hält an. Ihre Leitung – der Rat – hatte am 28. Juni eine Stellungnahme veröffentlicht, in der die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Partnerschaften … [Weiterlesen...]

Steinbach kritisiert Merkel wegen Homo-Ehe

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Die fraktionslose Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Abstimmung zur Homo-Ehe scharf kritisiert. In der Debatte im Bundestag am Freitag über die sogenannte „Ehe für alle“ nannte sie die Art und Weise, wie das Gesetz nun verhandelt werde, eine „Sturzgeburt“. Sie könne den … [Weiterlesen...]

Stoppt die Sexualisierung unserer Kinder!

Quelle: idea.de Wiesbaden (idea) – Zu einer Demonstration gegen den umstrittenen Lehrplan zur Sexualerziehung in Hessen lädt das Aktionsbündnis für Ehe und Familie – „Demo für alle“ – für den 25. Juni nach Wiesbaden ein. Bei der Veranstaltung unter dem Motto „Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder“ auf dem … [Weiterlesen...]

„Pakt für das Zusammenleben“: Grüne fordern Alternative zur Ehe

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Die Grünen haben eine Alternative zur Ehe vorgeschlagen. Dieser „Pakt für das Zusammenleben“ (PaZ) solle nicht nur Liebespaaren offenstehen, sondern allen Formen von Zweierbeziehungen, „die gegenseitig Verantwortung füreinander übernehmen“, heißt es in einem Antrag der familienpolitischen Sprecherin der Bundestagsfraktion, … [Weiterlesen...]

Kontroverse um Trauungen auf Schloss Mansfeld

Quelle: idea.de Mansfeld (idea) – Im sachsen-anhaltischen Mansfeld (bei Halle/Saale) ist eine Debatte um den Umgang mit gleichgeschlechtlichen Hochzeiten entbrannt. Konkret geht es um Hochzeitsfeiern auf dem traditionsreichen Schloss Mansfeld. Bislang konnten Paare dort ihre Trauung feiern. Nun hat der evangelische Förderverein Schloss … [Weiterlesen...]

Göring-Eckardt gibt offiziell Trennung von ihrem Ehemann bekannt

Quelle: idea.de Berlin (idea) – Die Spitzenkandidatin der Partei Bündnis 90/Die Grünen, Katrin Göring-Eckardt, hat sich von ihrem Ehemann Michael Göring getrennt. Ihr neuer Partner ist der Theologische Vizepräsident des Kirchenamtes der EKD, Thies Gundlach (Hannover). Das bestätigte Göring-Eckardt gegenüber der „Bild am Sonntag“. Beide seien … [Weiterlesen...]

Katholische Kirche und Evangelikale dagegen

Quelle: idea.de Berlin (idea) – Die von der SPD geforderte Öffnung der Ehe für homosexuelle Partnerschaften stößt bei der (katholischen) Deutschen Bischofskonferenz und der evangelikalen Bewegung auf Ablehnung. Die SPD-Fraktion hatte am 28. März einen entsprechenden Gesetzentwurf beschlossen und fordert vom Koalitionspartner CDU/CSU, die … [Weiterlesen...]