1. Oktober 2020

Marburg: Linke Studenten wollen Islam-Vortrag verbieten

Quelle: jungefreiheit.de

Susanne Schröter, Pressefoto © FFGI

MARBURG. Linke Studentenorganisationen haben ein Verbot des geplanten Vortrags der Islam-Expertin Susanne Schröter an der Philipps-Universität Marburg gefordert. „Wir denken nicht, daß Schröters Vortrag ein sachlicher, wissenschaftlich wertvoller Beitrag zur Thematik sein wird, sondern befürchten, daß der Vortrag von Populismus und rassistischen Pauschalurteilen geprägt sein wird“, heißt es in dem Aufruf, den unter anderem der SDS die Linke, der Vorstand des Allgemeine Studierendenausschuß (Asta) und das Autonome Schwulenreferat des Asta unterzeichnet haben.

Schröter, die das Frankfurter Forschungszentrum Globaler Islam leitet, soll am 5. Februar über das Thema „Politischer Islam. Streßtest für Deutschland“ an der Hochschule vortragen. Die linken Gruppen werfen ihr vor, in der Vergangenheit durch Aussagen sowie die Organisation von antimuslimisch-rassistischen Veranstaltungen aufgefallen zu sein.

Bereits im April vergangenen Jahres hatte eine von Schröter organisierte Konferenz an der Universität Frankfurt zu Protesten geführt. Damals war in sozialen Medien ihre Entlassung gefordert worden. Schröter ist Mitbegründerin der „Initiative säkularer Islam“, zu der neben Hamad Abdel-Samad auch der Psychologe Ahmad Mansour gehört. Im März 2018 gab Mansour dem Islam eine Mitverantwortung für das zunehmende religiöse Mobbing an Schulen. (ag)

Comments

  1. Wie hier zu lesen ist, soll die Wahrheit über den Islam auf keinen Fall publik gemacht werden. Dabei zeigt ein Blick in den Koran, sowie in die blutige Geschichte dieser Religion was der Kern des Islam ist. Wahrheit und Meinungsfreiheit werden bewusst ausgehebelt!

    Kampfbefehle – nach Salam Falaki wissenschaftlicher Islamexperte:

    * Sure 61,9 Er (Allah) ist es, der seinen Gesandten (Muhammad) mit der rechten Leitung und der wahren Religion geschickt hat, um ihr zum Sieg über alle (anderen) Religion(en) zu verhelfen, auch wenn es den Polytheisten (wörtl. denjenigen, die Allah andere Wesen als göttlich beigesellen) zuwider ist. (= Sure 48,28)

    Sure 8,39 Kämpft (mit der Waffe) gegen sie, bis es keine Versuchung (zum Abfall vom Islam) mehr gibt und die Religion überall (nur) Allahs ist. Wenn sie jedoch (mit ihrem gottlosen Treiben) aufhören (und sich bekehren, darf es keine Feindseligkeit mehr geben). (Wahrlich) Allah sieht, was sie tun. (= Sure 2,193).

  2. Was bei dem Vormarsch des Islam anscheinend vergessen oder verdrängt wird, ist die Genitalverstümmelung die junge Mädchen in vielen islamischen Gesellschaften über sich ergehen lassen müssen. In Deutschland ist diese Praxis verboten. Jedoch reisen muslimische Familien in ihre Heimatländer um dort die Mädchen beschneiden zu lassen.
    Ob das die linken Studenten in Kauf nehmen?

Speak Your Mind

*