21. Februar 2019

Linksextreme veranstalten Störaktion gegen christlichen Verein

Quelle: idea.de Münster (idea) – Mutmaßliche Linksextreme haben am 4. März eine Störaktion gegen das christlich-konservative Christoferuswerk und den mit ihm verbundenen Komm-mit-Verlag durchgeführt. Eine Gruppe von Vermummten habe am späten Nachmittag vor dem Gebäude, in dem das Werk und der Verlag ihren Sitz haben, Lärm gemacht und … [Weiterlesen...]

Fünfte Anti-Merkel-Demo unter massivem Polizeischutz

Quelle: jungefreiheit.de HAMBURG. Linksextreme haben am Montag abend erneut versucht, eine Anti-Merkel-Demonstration in Hamburg zu verhindern. Immer wieder wollten Polizeiangaben zufolge kleinere Gruppen zu den Demonstranten vorstoßen. Die Polizei war mit mehreren Hundert Beamten im Einsatz. An der fünften „Merkel muß weg“-Demonstration am … [Weiterlesen...]

Schüler wollen Aufklärung über Linksextremismus

Quelle: idea.de Berlin (idea) – Schüler haben ein großes Interesse an Aufklärungsprogrammen über Linksextremismus. Das geht aus einer Mitteilung der Stasi-Opfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen hervor. Die Einrichtung kläre seit 2011 erfolgreich über die Gefahren des Linksextremismus auf, erklärte Gedenkstättendirektor Hubertus Knabe. … [Weiterlesen...]

Christliche Polizeivereinigung zu Silvester: Gewalt nicht verharmlosen

Quelle: idea.de Hamburg (idea) – Der Vorsitzende der Christlichen Polizeivereinigung (CPV), Kriminalhauptkommissar Holger Clas (Hamburg), warnt vor einer Verharmlosung der Gewalt gegen Ordnungskräfte und Rettungsdienste. Hintergrund sind Polizeiberichte aus der Silvesternacht. Laut der Berliner Feuerwehr gab es etwa einen „massiven Angriffen auf … [Weiterlesen...]

Hotelier kritisiert Unterwerfung der Politik vor Linksextremen

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Der Betreiber des Fünf-Sterne-Hotels Orania in Berlin-Kreuzberg hat der Bezirkspolitik vorgeworfen, sich linksextremen Gruppierungen zu unterwerfen. Politiker würden sich in einem Klima der Angst nicht trauen, ohne Zustimmung der linken Szene zu handeln, sagte Hotelchef Dietmar Mueller-Elmau der taz. „Ein grüner … [Weiterlesen...]

Schreiend und beißend ins Rückzugsgefecht

Quelle: jungefreiheit.de Der Linken schwimmen die Felle davon. Und weil sie das langsam, aber sicher zur Kenntnis nimmt, wird sie immer lauter und aggressiver. Da wird der Auftritt kleinerer Verlage, die es wagen, aus dem streng bewachten und begrenzten Meinungsspektrum auszubrechen, zu einer „Raumergreifung der Neuen Rechten“, die mit Tumulten … [Weiterlesen...]

Polizisten schreien um Hilfe

Quelle: jungefreiheit.de von Michael Paulwitz Wenn ein prominenter Polizeibeamter so lakonisch wie drastisch die weiße Fahne hißt, müssen alle Alarmglocken schrillen: „Wir sind am Ende.“ Die Situation lasse „nicht mehr zu, die Kriminalität richtig zu bekämpfen“, erklärt Jan Reinecke, Hamburger Landeschef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), über … [Weiterlesen...]

AfD-Team von Linksradikalen zusammengeschlagen

Quelle: jungefreiheit.de Plakatierer der AfD wurden Dienstag abend im Stuttgarter Stadtteil Heslach aus der Dunkelheit heraus angegriffen. Zwei von ihnen mußten in die Klinik – mit Hand- und Schädelprellungen. 21.40 Uhr, auf dem Erwin-Schöttle Platz in Stuttgart Süd hängen vier Männer des Wahlkampf-Teams von AfD-Bundestagskandidat Dirk Spaniel … [Weiterlesen...]

Innenminister verbietet linksextreme Internetplattform

Quelle: jungefreiheit.de von Felix Krautkrämer BERLIN. Das Bundesinnenministerium hat am Freitag das linksextreme Internetportal „Linksunten.Indymedia“ verboten. Das teilte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) mit. Nicht betroffen davon sei das weltweite Netzwerk Indymedia. Der Schlag richte sich nur gegen den linksextremistischen deutschen … [Weiterlesen...]

Kampf gegen die AfD: „Es wird in diesem Konflikt Opfer geben“

Quelle: jungefreiheit.de von Felix Krautkrämer Ein bißchen Druck hier, eine kleine Einschüchterung dort. Eine Drohung zu passender Zeit, ergänzt um vermeintlich gutgemeinte Warnungen. Wer dann nicht hören will, bekommt die Konsequenzen zu spüren: Boykottaufrufe, Blockaden, Demonstrationen, Störaktionen. So wünscht sich das Bündnis „Aufstehen gegen … [Weiterlesen...]