28. September 2020

Trump spricht als erster US-Präsident beim Marsch für das Leben

Quelle: idea.de

Screenshot Trump Speaks At March For Life Rally | NBC News

Washington (idea) – Jedes Kind ist ein wertvolles und heiliges Geschenk Gottes. Diese Meinung vertrat US-Präsident Donald Trump am 24. Januar in einer Rede beim 47. Marsch für das Leben in Washington. Trump ist der erste amtierende Präsident, der an dem Protestzug gegen Abtreibung teilnahm. Andere Präsidenten wie Ronald Reagan (1911–2004), George Bush senior (1924–2018) und junior hatten per Telefon zu den Lebensschützern gesprochen. Trump hatte sich in den letzten Jahren in Videobotschaften an die Demonstranten gewandt.

In seiner Rede vor Zehntausenden Teilnehmern sagte er, in kleinen Kindern zeige sich die Majestät von Gottes Schöpfung. Die Bibel lehre, dass jeder Mensch wundervoll geschaffen sei. Ungeborene Kinder hätten nie einen stärkeren Beschützer im Weißen Haus gehabt als ihn. Er habe sich vom ersten Tag seiner Präsidentschaft an für ihren Schutz eingesetzt. So habe er [Weiterlesen]

Comments

  1. Der Präsident hält was er seinen frommen Wählern versprochen hat. Schließlich will er ja nochmals die nächste Wahl gewinnen!

Speak Your Mind

*