21. November 2018

Abromeit: AfD-Ausladung des Kirchentages ist falsch

Quelle: idea.de

Greifswald (idea) – Der Bischof für den Sprengel Mecklenburg und Pommern der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), Hans-Jürgen Abromeit (Greifswald), hat den Beschluss des Deutschen Evangelischen Kirchentages kritisiert, bei seinem Treffen 2019 in Dortmund keine Vertreter der AfD sprechen zu lassen.

„Es tut uns gut, zu der Partei auf Abstand zu gehen, aber mit den Menschen das Gespräch zu suchen. Die Entscheidung des Kirchentags halte ich für falsch“, sagte Abromeit vor Medienvertretern in Greifswald.

Man müsse nicht alle Politiker der AfD dort sprechen lassen, könne aber schauen, wer zu Sachthemen etwas sagen könne. „Ich glaube, dass gerade der Kirchentag, der ein sehr großes, weites Dialogforum ist, sich hier eine Chance vergibt“, so Abromeit weiter. Die parteipolitische Zuordnung sollte innerhalb der Kirche keine Rolle spielen. „Kirche ist nicht links und nicht rechts – sondern Kirche ist da, wo die Menschen sind und wo Christus ist.“ Es sei im Umgang mit der AfD… [Weiterlesen]

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*