13. Dezember 2018

Riesen-Luther-Banner am Kirchturm

Quelle: idea.de

Kirchengemeinde veranstaltet 2017 Musiktheater über den Reformator. Foto: EKM

Kirchengemeinde veranstaltet 2017 Musiktheater über den Reformator. Foto: EKM

Apolda (idea) – Ein fast 40 Quadratmeter großes Banner mit einer Abbildung Martin Luthers ziert seit dem 17. August die Lutherkirche im thüringischen Apolda. Es weist auf das Reformationsjubiläum im Jahr 2017 hin.
 

Dann soll ein musikalisches Theaterstück über das leben des Reformators in der Kirche gezeigt werden. Zu dem Luther-Spiritual erwartet die Gemeinde bis zu 50.000 Besucher. Beim Anbringen des Banners mit dem Logo „Luther 2017“ half die Freiwillige Feuerwehr. Auf einer Drehleiter erreichten Küster Roberto Bergmann und Jugendwart Christian Mende den Kirchturm in 30 Metern Höhe. Für den Luther-Spiritual wird die 1894 eingeweihte Kirche entkernt und zum Theater umgebaut. „Wir machen Apolda zur Lutherstadt, obwohl Luther sich hier wahrscheinlich selbst nie aufgehalten hat“, so der Journalist und Medien-Produzent Willi Wild laut einer Mitteilung der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Er hatte die Idee zu dem Spiritual zusammen mit dem in Apolda tätigen Pfarrer Felix Leibrock. Der 50-Jährige hat bereits mit mehreren medienwirksamen Aktionen auf das Projekt aufmerksam gemacht. So war Leibrock von Apolda nach Worms gewandert und hatte in Luther- und Reformationsstädten Straßenmusik gemacht.