18. Dezember 2018

Online-Kontakte für Jugendliche wichtiger als Nachbarn

Quelle: idea.de

Junge Leute identifizieren sich vor allem mit Familie und Freunden im Netz. Foto: Flickr.com/Gauldo09

Junge Leute identifizieren sich vor allem mit Familie und Freunden im Netz. Foto: Flickr.com/Gauldo09

Turku (idea) – Online-Kontakte sind Jugendlichen inzwischen wichtiger als die Beziehungen zu Nachbarn oder Freizeitbekanntschaften. Das hat eine Studie der Universität Turku (Finnland) ergeben.
 

Danach identifizieren sich junge Leute vor allem mit ihrer Familie und ihren virtuellen Kontakten. Der Soziologe Pekka Räsänen begründete diese Entwicklung gegenüber dem Informationsdienst pressetext unter anderem damit, dass junge Leute ihre Zeit vermehrt im Internet verbringen. Dies gehe zu Lasten anderer Freizeitaktivitäten. Zudem zögen Familien häufiger um, so dass es für Jugendliche schwieriger werde, am Wohnort Freundschaften zu knüpfen. Das Ausweichen auf Internetkontakte sei somit logisch. Für die Studie wurden 4.300 Jugendliche in England, Spanien und Japan befragt. Zwar ist die Untersuchung laut Räsänen nicht repräsentativ, da nur Personen befragt wurden, die auf einer Internetseite namens „Habbo“ aktiv sind. Man dürfe die Ergebnisse aber auch nicht unterschätzen. Virtuelle Gemeinschaften seien überall auf dem Vormarsch.