19. Oktober 2018

Afghanische Christen im Exil bitten um Hilfe

Quelle: idea.de

Offener Brief: Warum verschließt Kirche die Augen vor Unrecht in Afghanistan?

Offener Brief: Warum verschließt Kirche die Augen vor Unrecht in Afghanistan?

Neu-Delhi/Kabul (idea) – Mit einem dramatischen Appell haben sich 150 im indischen Exil lebende Christen aus Afghanistan in Neu-Delhi an die Öffentlichkeit gewandt: Sie bitten um Hilfe, um die Christenverfolgung in ihrem Heimatland zu beenden.
 

Wenn ein Muslim Christ werde, erwarte ihn die Todesstrafe, heißt es in einem Offenen Brief der „Afghanischen Christlichen Gemeinde“. Und weiter schreiben die Christen: „Wir verstehen nicht, wie die ganze Welt und besonders die weltweite Kirche (Weiterlesen)