7. Dezember 2019

CDU-Politiker kritisiert Online-Petition gegen Landesbischof Rentzing

Quelle: idea.de

Der sächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Alexander Krauß. Foto: www.alexander-krauss.com

Dresden/Schwarzenberg (idea) – Der sächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Alexander Krauß (Schwarzenberg) hat eine Online-Petition zur Vergangenheit des Landesbischofs der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Carsten Rentzing (Dresden), scharf kritisiert. In dem Aufruf „Nächstenliebe verlangt Klarheit“ werfen die „Bekennenden Christinnen und Christen in Sachsen“ dem Kirchenleiter inhaltliche Nähe zu rechten Kreisen vor.

Hintergrund sind unter anderem Rentzings Äußerungen zu seiner Mitgliedschaft in der Studentenverbindung „Alte Prager Landsmannschaft Hercynia“. Wie er Mitte September sagte, ist er formal bis heute Mitglied in dieser Verbindung, aber seit seiner Entscheidung für den Pfarrberuf vor etwa 25 Jahren dort nicht mehr aktiv. Er trage diesen Teil seiner Biografie ganz bewusst nicht offen vor sich her, „aber ich stehe dazu, dass es ein Abschnitt in meinem Leben war, den ich nicht verleugnen kann und will“. [Weiterlesen]

Speak Your Mind

*