24. April 2019

AfD-Kampagne startet: Freiheit im Netz – Uploadfilter verhindern!

Quelle: afd.de

Die Alternative für Deutschland mobilisiert für die Freiheit im Internet und gegen das geplante neue EU-Urheberrecht mit seinen unvermeidlichen Uploadfiltern. Eine Kampagnenseite der Partei klärt seit dieser Woche im Internet unter afd.de/uploadfilter über die Pläne Brüssels auf und stellt Informationsmaterial zur Verfügung. Zahlreiche prominente AfD-Politiker und Parteigliederungen machen online und offline mobil gegen die Zensurversuche der EU.

Der AfD-Bundessprecher und Europaabgeordnete Jörg Meuthen erklärt dazu:

„Ich werde gegen das geplante neue Urheberrecht im EU-Parlament stimmen! Diese Uploadfilter sind höchst problematisch, weil sie unzuverlässig sind und nur schwer zwischen legaler und illegaler Verwendung von Bildern und anderen Inhalten unterscheiden können. Die Gefahr ist groß, dass völlig legale Inhalte der Upload-Zensur zum Opfer fallen. Werden diese Filter massenhaft eingesetzt, entsteht eine riesige Zensurmaschine, die die Freiheit des Internets bedroht. Der finanzielle Aspekt darf auch nicht übersehen werden: Große Unternehmen wie Youtube können es sich problemlos leisten Millionen US-Dollar in die Entwicklung solcher Filter zu investieren. Kleine und mittlere Internetunternehmen aus Deutschland und Europa können das nicht und haben dadurch einen klaren Wettbewerbsnachteil.“

Zur AfD-Kampagnenseite „Freiheit im Netz – Uploadfilter verhindern: https://www.afd.de/uploadfilter/

Redaktionen: Exklusive Interviews, kurze O-Töne, aussagekräftige Statements von AfD-Bundespolitikern zum Thema „Freiheit im Netz – Uploadfilter verhindern!“ erhalten Sie hier >>> bastian.behrens@afd.de

Speak Your Mind

*