21. November 2018

„Gemeinsam beten und dienen“

Quelle: idea.de

Bad Blankenburg (idea) – „Gemeinsam beten und dienen“ – unter diesem Motto wird die 165. Internationale Gebetswoche der Evangelischen Allianz stehen, die vom 9. bis 16. Januar 2011 stattfindet.
 

Das teilte die Deutsche Evangelische Allianz am 26. August im thüringischen Bad Blankenburg mit. Nach ihren Angaben werden in mehr als 25 Ländern Christen zum Gebet zusammenkommen. In Deutschland erwartet die Allianz 350.000 Personen aus Landes- und Freikirchen an rund 1.100 Orten. Die thematischen Vorschläge wurden von der Griechischen Evangelischen Allianz erarbeitet. Nach Angaben des deutschen Allianzvorsitzenden, Jürgen Werth (Wetzlar), sollen die Gebetstreffen Christen motivieren, über das Lebensthema „beten und dienen“ nachzudenken, auch wenn das „nicht eben attraktiv“ klinge. Werth: „Jesus verbrachte ganze Tage bei den Menschen. Und ganze Nächte im Gebet. Beten und dienen – das war sein Leben. Und soll auch unser Leben sein.“ Der 1846 gegründete Christenbund umfasst heute 128 nationale Allianzen. In Deutschland hat die Allianz rund 1.100 örtliche Gruppen. Auf Bundesebene gehören ihrem Netzwerk 16 eigenständige Werke an, darunter die Aktion ProChrist, die Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen (AEM), die Gemeindeaufbaubewegung Willow Creek, ERF Medien (früher: Evangeliums-Rundfunk), die Evangelische Nachrichtenagentur idea und der Christliche Medienverbund KEP (Konferenz Evangelikaler Publizisten). Insgesamt arbeiten über 200 Werke und Verbände auf Grundlage der Glaubensbasis der Evangelischen Allianz; etwa 135 Organisationen bezeichnen sich als „befreundete Werke“.