15. November 2018

„Die Armut wurde nicht von Gott geschaffen …“

Quelle: idea.de

Deutsche Sondermarke erinnert an Mutter Teresa, den „Engel der Armen“.

Deutsche Sondermarke erinnert an Mutter Teresa, den „Engel der Armen“.

Berlin (idea) – „Die Armut wurde nicht von Gott geschaffen. Die haben wir hervorgebracht, ich und du mit unserem Egoismus.“
 

Dieses Zitat von Mutter Teresa (1910-1997) steht auf einer deutschen Briefmarke, die ab dem 12. August an den Postschaltern erhältlich ist. Das Sonderpostwertzeichen (70 Cent) erscheint aus Anlass des 100. Geburtstags des „Engels der Armen“. Agnes (Anjese) Gonxha Bojaxhiu wurde am 26. August 1910 in Skopje (Makedonien) in einer katholischen Familie geboren. 1928 trat sie in das Loretto-Kloster in Rathfarnam (Dublin) ein, erhielt den Ordensnamen Teresa und wurde 1929 nach Kalkutta (Indien) geschickt. Dort arbeitete sie als Lehrerin und später als Direktorin einer Schule. Ab 1945 setzte sie sich für die Ärmsten der Armen in Kalkutta ein und gründete 1950 den Orden „Missionarinnen der Nächstenliebe“. Er dehnte seine Arbeit in den folgenden Jahrzehnten in die ganze Welt aus. Heute sind mehr als 4.500 Schwestern in 133 Ländern tätig. 1979 erhielt Mutter Teresa den Friedensnobelpreis. Über sich selbst sagte die Wohltäterin einmal: „Vom Blut her bin ich Alberin. Von der Staatsbürgerschaft her bin ich Inderin. Vom Glauben her bin ich katholische Nonne. Meiner Berufung nach gehöre ich der ganzen Welt. Meinem Herzen nach gehöre ich einzig und allein dem Herzen Jesu.“