19. Oktober 2018

Lebensrechtstag in Rostock

AUF-Partei Landesverband Mecklenburg Vorpommern

AUF-Partei Landesverband Mecklenburg Vorpommern

(TS) Der Landesverband der „AUF“-Partei (Arbeit, Umwelt, Familie – Christen für Deutschland) Mecklenburg-Vorpommern lädt interessierte Bürger am 3. Juli 2010 in der Zeit von 9:30 bis 17:30 Uhr zu einem „Lebensrechtstag“ nach Rostock ein.
 
Nur wenige kennen die momentane Rechtslage
 
Wie ihr Landesvorsitzender Christian Hauser in der Publikation „AUF-Blick“ schreibt, stehe seit vielen Jahren „das Thema Lebensrecht ganz oben auf der Lister der Themen, die politisch engagierte Christen immer wieder als besonders wichtig benennen.“ Meistens bliebe es aber bei allgemeinen Kritik an der Untätigkeit der Politik. Vermutlich wüssten nur ganz wenige, wie eigentlich die momentane Rechtslage sei. Selten höre man Konkretes, wenn es darum gehe, politische Forderungen zu formulieren. Dem wolle der „Lebensrechtstag“ entgegenwirken.
 

Frustrierende Erfahrungen und kleine Erfolge
 
Bundesweit gebe es zahlreiche Initiativen und Verbände, die sich vor Ort um hilfebedürftige Schwangere und deren Angehörige kümmerten. Neben vielen sehr frustrierenden Erfahrungen könnten sich die meist ehrenamtlichen Helfer aber immer wieder auch über kleine Erfolge freuen, wenn sie die Betroffenen doch noch dazu ermutigen können, ein Kind auf die Welt zu bringen.

„KALEB“ mit „Rückenwind“
 
Zum Thema „Nichts ist gut in Deutschland – Erfahrungen aus der bundesweiten
Lebensrechtsarbeit
“ spricht Gerhard Steier, Bundesgeschäftsführer von KALEB e.V.
Weitere Referenten sind Damaris Köpke & Team vom Rostocker Verein „RÜCKENWIND e.V.“ und der frühere KALEB-Geschäftsführer und jetzige Vorsitzende des AUF-Arbeitskreis „Lebensrecht und Familie“, Walter Schrader. Veranstaltungsort ist die Landeskirchliche Gemeinschaft Rostock, Hundertmännerstraße 1, 18057 Rostock.
 

Kontakt: Tel. (03 88 47) 33 7 21; Email: christian.hauser@auf-partei.de